Ökologischen Einkauf regional umsetzen und finanzieren

ÖkoKauf Wien ist ein gutes Beispiel, wie schon heute in öffentlichen
Institutionen mittels Kriterienkatalogen bewusst eingekauft wird.
Wien gibt jährlich rund fünf Milliarden Euro für Produkte und
Dienstleistungen aus. Dabei ist es wichtig, dass Geld immer mehr ein
"Mascherl" bekommt und nur noch für umweltfreundliche,
gebrauchstaugliche, qualitative, dem ArbeitnehmerInnenschutz
entsprechende Leistungen ausgegeben wird. Die beteiligten Menschen
gehen dann auch privat sensibler mit ihrer wirtschaftlichen Umwelt
um.


Dieses System des geplanten Einkaufes würde ich noch ausbauen, um
für grundlegende Leistungen des täglichen Gebrauchs regionale
Güter- und Geldkreisläufe zu schaffen. Diese standardisierten,
einer laufenden Qualitätskontrolle unterliegenden Abläufe geben
die Sicherheit, um in einer globalisierten Welt bestehen zu
können. Was wäre ein Griechenland mit funktionierender regionaler
Wirtschaft. Es könnte sich ohne Probleme aus dem internationalen
Handel zurückziehen und sich konsolidieren. Der irreale
Überschwang der internationalen Märkte könnte zu einem Ausgleich
gebracht werden und überschüssige Geldmengen abgeschrieben werden.

Die anstehenden Gemeindereformen und Neubildung von regionalen
Strukturen muss in diesem Rahmen gedacht werden. Genossenschaften
und Banken sollten als grundlegende regionale Infrastruktur
angedacht und entwickelt werden. Internationale Haftungen und
spekulative Abenteuer darf es in diesem Bereich nicht mehr geben.
Ein großer Teil der Energieversorgung, der
Nahrungsmittelproduktion und des öffentlichen Verkehrs müssen in
diesen regionalen Verbund eingebracht werden.

Daher ein Aufruf an alle Bürgermeister, Bezirkshauptmänner,
Nationalräte und Landtagsabgeordnete in unserer Region: Sagen Sie
uns, was Sie vorhaben. Sie leben in einer Demokratie, wo ihre
Sprachlosigkeit einer gewissen Hemmungslosigkeit gleicht!

Quelle
http://regionaut.meinbezirk.at/grein/wirtschaft/oekologischen-einkauf-regional-umsetzen-und-finanzieren-d133753.html

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Offener Brief an die...
Sehr gehrte Damen und Herren, Die Wahl zum Bundespräsidenten...
Bürgerforum - 26. Apr, 11:46
Die Zukunft des Qualitätsjournalismus
Die Zukunft des Qualitätsjournalismus Her ibert...
Bürgerforum - 21. Jun, 07:37
Bürgerbeteiligung...
Willkommen auf OffeneKommune.de, der kostenlosen Beteiligungsplatfform,...
Bürgerforum - 8. Aug, 18:38
Demokratieproblem Parlament...
Italiens Regierungschef Monti will, dass sich Regierungen...
Bürgerforum - 7. Aug, 08:17
Buergerrat in Vorarlberg
Bürgerforum - 15. Jun, 09:08

Links

Suche

 

Status

Online seit 2475 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Mai, 07:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


KULTUR
POLITIK
VIDEO
WIRTSCHAFT
WISSENSCHAFT
Profil
Abmelden